•  
  •  
  •  

Wien

Neu - Ergebnisse der Innovationsbefragung 2017 für Ihr Bundesland:

Folder Spezialauswertung Wien

 

Qualität am BAU

Mit Qualität am BAU ist die ganzheitliche Betrachtung eines Bauwerks gemeint - mit allen vorgelagerten Prozessen, den Prozessen während der Ausführung, aber auch nach der Inbetriebnahme bis hin zum Abbruch des Bauwerks. Wichtig sind bei diesem Thema auch gewerkübergreifende und fachplanungsübergreifender Ansätze, sowie die Komplexität und Eigendynamik eines Bauwerks, welche wesentlich zum Gelingen eines qualitativ hochwertigen Gebäudes beitragen. Dieser Bereich soll sowohl Integrale Planung, Facility Management, Baukybernetik aber auch den klassischen Bauablauf beinhalten.

Für die Bauwirtschaft ist dies in mehrerlei Hinsicht von Bedeutung, einerseits um den immer größeren Herausforderungen von Seiten der Kunden gerecht zu werden, andererseits um Bauschäden und Claimmanagement zu verhindern bzw. zu reduzieren, da diese Bereiche wesentlich zur wirtschaftlichen Abwicklung von Bauaufträgen beitragen und die Baufirmen aufgrund des immer stärkeren Trends zu „alles aus einer Hand“ Lösungen immer öfter für andere Gewerke mithaften müssen.