•  
  •  
  •  

Tirol

Neu - Die Ergebnisse der Innovationsbefragung 2017 für Ihr Bundesland:

 

Forschungsprojekt von Bauinnung Tirol und Universität Innsbruck, mit dem Ziel, die Auswirkungen der digitalen, modellorientierten Bauabrechnung für die ausführenden Unternehmen zu quantifizieren.
      
 
Zielsetzung

Aufzeigen der kalkulatorischen Auswirkungen der BIM‐unterstützten „Netto‐Massenermittlung“ auf die Preisbildung von ausführenden Unternehmen. Dadurch sollen insbesondere Bieter im Bereich der KMU faire und transparente Angebotspreise kalkulieren können, wenn vom Auftraggeber die Abrechnungssystematik unter Einsatz von BIM vorgegeben ist.

Aufrechterhaltung der Fairness zwischen Auftraggebern und Auftragnehmern durch die Anwendung der zu erarbeitenden Forschungserkenntnisse, sodass den Unternehmen bei Anwendung der BIM‐Systematik keine Nachteile entstehen.
Umsetzung der erarbeiteten Ergebnisse und Kennwerte dieses Forschungsprojekts in der Praxis zur Vermeidung von irregulären Wettbewerbssituationen, wenn einzelne Firmen aufgrund der Beibehaltung ihrer Kalkulationsansätze auf Basis bestehender Regeln nicht aufwandskonform anbieten.

Verfassen eines Endberichts, welcher alle relevanten Ergebnisse, Kennwerte und Anwendungsmöglichkeiten für die Praxis beinhaltet.
Veröffentlichung der ermittelten Ergebnisse auf der Homepage der WKO und in wissenschaftlichen Medien.
Darstellung der kalkulatorischen Auswirkungen der Netto‐Massenmethode auf die Preisbildung auf Grund der gewonnenen Kennwerte.
Abschätzung der Reduktion des Abrechnungsaufwands als Umwegrentabilität.

;