•  
  •  
  •  

Burgenland

Neu - Ergebnisse der Innovationsbefragung 2017 für Ihr Bundesland:

Folder Spezialauswertung Burgenland

 

MassivHaus / Haus Vergleich


Baustoffe aus der Region - lange Lebensdauer - Vermeidung sommerlicher Überwärmung

Massive Baustoffe eignen sich durch die Summe ihrer technischen und ökologischen Eigenschaften hervorragend zur Umsetzung  innovativer Gebäudekonzepte (wie Bauteilaktivierung, Nullenergiehaus, Plusenergiehaus usw.), bei denen die Optimierung der Energieeffizienz und der Einsatz erneuerbarer Energiequellen im Vordergrund stehen. Innovative Gebäudekonzepte mit massiven Baustoffen können Bautechnik mit Haustechnik unter einem Dach optimal vereinen.

Die Anzahl der sommerlichen Hitzetage über 30°C wird sich in den kommenden Jahren eklatant erhöhen. Prognosen sprechen von einer Vervierfachung bis 2050. Diese klimatischen Veränderungen bewirken jetzt schon eine zunehmende Verlagerung des Energieverbrauchs von der Heizung zur Kühlung von Gebäuden. Die Vermeidung sommerlicher Überhitzung wird daher bei der Planung von Gebäuden immer wichtiger.

Massive Baustoffe erhitzen sich durch ihre Speichermasse tagsüber nur langsam und geben während der kühleren Nacht überschüssige Wärme wieder ab.

Ihr Einsatz stellt daher eine effektive Maßnahme zur Vermeidung sommerlicher Überwärmung dar, denn so bieten massive Bauteile angenehme Raumtemperaturen auch während hochsommerlicher Hitzeperioden ohne zusätzlichen Kühlaufwand. 

Ein weiterer wichtiger Aspekt der ökologischen/ökonomischen Betrachtung von massiven Bauprodukten sind die regionale Wertschöpfung durch heimische Produkte, kurze Transportwege und Arbeitsplatzschaffung in der Region.

Daher ist dieses Thema für die Markchancen des Massivbaus von zentraler Bedeutung für die Bauwirtschaft.