•  
  •  

Salzburg - Zukunft Ziegel

SALZBURG FORSCHT AN BAULÖSUNGEN FÜR MORGEN
Monolithische Bauweisen / Projekt „ZiegelBauZukunft“

Simulationsraum Ziegel an der BAUAkademie Salzburg:
Architekturplanung © Arch. DI Peter Horner, Architekturbüro Horner
E-Konzept © Harald Kuster, FIN-Future is now

Übergeordnetes Projektziel ist es, zu beweisen, dass behagliche energieeffiziente Gebäude mit regionalen Baustoffen auch ohne erdölgebundene Dämmstoffe in der Außenwand möglich sind, und dies nicht nur im Winter, sondern auch ohne Überhitzung im Sommer.

Durch einschalige Ziegelwände und die Aktivierung von Betonbauteilen wie Böden und Decken kann sowohl im Winter als auch im Sommer Energie eingespart und ein Wohlfühlklima geschaffen werden.

So ist der Ziegelbau in Kombination mit Bauteilaktivierung eine effiziente, behagliche, langlebige und somit wertbeständige Lösung für die Zukunft.

Der innovative Ansatz besteht darin, lokale Ressourcen intelligent zu nutzen und mit zukunftsweisenden Konzepten zu verknüpfen, um die Wertschöpfung in der Region auszubauen

Förderung
Europäische Union Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)
Land Salzburg - RWF Programm

Auftraggeber
ARGE ZIEGEL BAU ZUKUNFT

wissenschaftliche Partner
Technische Universität Wien, Institut für Hochbau und Technologie, Forschungsbereich für Bauphysik und Schallschutz
FH Oberösterreich, Fakultät für Technik und Umweltwissenschaften
FIN - Future is now Kuster Energielösungen GmbH

11 eingebundene Unternehmen

;